12. April 2017

Amy Ewing - "Das Juwel, Die Gabe"

Wie du mittlerweile sicherlich weißt, bekomme ich hin und wieder eine Leseempfehlung meiner Tochter. Dies hat sie mir wärmstens ans Herz gelegt und ich muss sagen, ich bin ihr dankbar dafür. :-)



Buch:

Amy Ewing
Das Juwel; Die Gabe; Band 1
Fischer Verlag, 2015
Preis: 16,99 Euro
Gebundene Ausgabe; 445 Seiten



Inhalt:

Violet Lasting weiß, dass das die letzten Tage sind, in denen man sie mit ihrem Namen anspricht. Bald ist ihre Auktion und dann wird sie als Nummer 197 im Juwel leben. Schöne Kleider, Bälle und Lebensmittel im Überfluss werden ihr zukünftiges Leben begleiten. Sie hat die Gabe, den Adel zu retten und zu erhalten.
Doch schon bald stellt die verängstigte Violet fest, dass das Leben im Juwel von Angst, Intrigen und Mord bestimmt wird.


Meine Meinung:

Oh, das ist mal etwas Neues. Amy Ewing schaffte hier eine ganz neue dystopische Welt. Einfach und sehr bildgewaltig beschreibt sie die fünf Ringe der Stadt, die Umgebung und die Personen. Mit ihrem Schreibstil konnte mich Ewing sofort packen und so hatte ich das Buch in zwei Tagen durchgelesen.
Es erinnert mich ein bisschen an „die Tribute von Panem“.
Ein junges Mädchen, welches sich zur Kämpferin und Befreierin der Schwachen entwickelt. Doch bis es soweit ist, liegt noch ein langer Weg vor Violet...
Ewing zeichnet ein wunderbares Bild der Geschehnisse. Die Angst, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit von Violet gingen förmlich in mich über.
Auch hier gibt es Helfer und Menschen, die ihr den Halt geben, das alles zu ertragen. Ein Junge darf natürlich auch nicht fehlen. ;-) So findet sie in dem Gefährten Ash Lockwood ihre erste Liebe. Eine verbotene Liebe, die für beide den Tod bedeutet, wenn man sie erwischt.
Das Buch endet mit einem gewaltigem Plot-Twist und gleichzeitig Cliffhanger. Also nicht die letzte Seite lesen!


Fazit:

Die spannende, dramatische und heroische Handlung hat mich vom ersten Moment an gepackt. Nicht nur ein Jugendbuch, sondern auch für Leser der älteren Generation geeignet. Ich glaube aber, dass es eher ein Mädchen/ Frauenbuch ist. Jungs vielleicht noch bis zum Alter von 14 Jahren... dann aber nicht mehr. ;-)
Von mir bekommt es 5 von 5 Sternen.

*****


Weitere Informationen auf meiner Facebook-Seite.

Kommentare:

  1. Hallo Heike, ich habe den 1. Teil der Reihe eben fertig gelesen und finde deine Rezension auch ganz passend, kann dir aber in einem Punkt nicht zustimmen: Ich finde die Idee nicht neu und originell..... Erinnert mich zu sehr an "Die Tribute von Panem". Dort gibt es zwar zwölf Distrikte, aber auch da wird der Aufbau der "Welt" als kreisförmig beschrieben.
    Also nichts neues, aber war trotzdem sehr unterhaltsam. Ich kann das Buch also auch empfehlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und vielen Dank für dein Feedback.
      Ja,du hast durchaus recht, auch ich sehe große Ähnlichkeit mit den "Tributen von Panem". Dennoch hat der Inhalt einiges Neue zu bieten.
      Zum Bsp. meldet sich Katniss freiwillig zum Kampf um Leben und Tod, während Violett keine andere Wahl hat.
      Auch die Gabe von Violett findet man bei Katniss nicht.
      Die Gefährten im Juwel spielen eine andere Rolle als Peter in Panem.
      Also ich fand, dass trotz einiger Ähnlichkeiten noch vieles neu war :-)

      Löschen
  2. Hallo nochmal! Ich habe noch etwas vergessen: Kann man sich bei dir auch Rezensionen wünschen? Oder dir Bücher vorschlagen, die mir selbst sehr gefallen haben und die meiner Meinung nach eine Rezension verdient haben? Wenn ja, dann solltest du unbedingt mal Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher lesen! Das steht ja gerade sowieso wegen der TV-Serie im Rampenlicht.
    Liebe Grüße!
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Viktoria,
    "Tote Mädchen lügen nicht" habe ich durch meine Tochter schon vor Jahren gelesen. Auch die Serie auf Netflix kenne ich natürlich.
    Das Buch hat mir nicht so gefallen, die Serie dagegen sehr. Ich kann es aus persöhnlichen Gründen jedoch nicht weiterempfehlen und möchte deshalb Abstand davon nehmen. Für Vorschläge bin ich aber weiterhin jederzeit offen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade..... Ein Vergleich zwischen Buch und TV-Serie hätte sich auch angeboten..... Dann vielleicht “Talon“?

      Löschen
  4. Talon steht bereits auf meiner Lesewunschliste :-) Du musst dich allerdings noch etwas gedulden. Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen