16. April 2017

Amy Ewing - "Das Juwel, Die weiße Rose"

Nach Band 1 war ich natürlich gespannt, wie es mit Violet weitergeht. Viele Fragen waren offen und in Band 2 bekam ich einige Antworten. Also Vorsicht, diese Rezension enthält so einige Spoiler!




Buch:

Amy Ewing
Das Juwel; Die weiße Rose; Band 2
Fischer Verlag; 2015
Preis: 16,99 Euro
Gebundenes Buch; 391 Seiten



Inhalt:


Als das Arkanum verstummt, ist Violet verstörter denn je. War das wirklich Garnet, der ihr versprochen hat, sie aus dem Palast zu befreien.?Und was ist mit Ash? Ist er schon tot? Und Raven... hat sie das Serum genommen? Die Herzogin... oh Gott, was wird sie jetzt mit Violet machen? So viele Fragen...


Meine Meinung:


Band 2 ist nahtlos an Band 1 angeknüpft. Es ging also sofort weiter.
Gespannt wie ein Bogen las ich direkt weiter und tauchte augenblicklich wieder in Violets Leben ein. Die Verwirrung und Angst ging direkt in mich über. Sie wurde verstärkt, als die Herzogin ins Zimmer stürzte. Was erwartete Violet für eine Strafe? Wird sie jetzt wieder geschlagen oder tötet die Herzogin sie gar... doch nichts davon. Die Strafe ist schlimmer, als sich Violet je hätte träumen lassen. Alleine gelassen und in ihrer Trauer gefangen, taucht Garnet auf.
Eine spannende Flucht beginnt. Violet wurde vor schwere Aufgaben gestellt.

In den nächsten Kapiteln bekam ich dann auch ein wunderbares Bild von den anderen Ringen der einzigen Stadt. Wie die Menschen außerhalb des Juwels lebten. Ein Stop in der Bank, dem Schlot und der Farm folgen. Auf dem Weg dorthin hatte Violet viele Helfer.
Ewing gab auch einen Einblick in Ashs Ausbildung zum Gefährten (grausam :-( ). Schließlich traf Violett seine Familie..
Violet erfährt, dass in ihr viel mehr Kräfte steckten als sie bisher annahm. Nach langer Zeit keimte wieder Hoffnung in Violet auf. Mit diesen Kräften ist sie in der Lage, den Adel zu stürzen. Doch sie hat nicht mehr viel Zeit.

Meine Tochter (20 J., ebenfalls begeisterte Leserin von Fantasy-Romanen und Liebhaberin des ersten Bandes) fand das Buch stinkend langweilig.

Ich teile ihre Meinung überhaupt nicht. Für mich war es ein gelungenes Übergangsband. Für mich hat sich die Spannung für das große Finale, noch um ein Weiteres aufgebaut. Der letzte Band erscheint übrigens am 27.04.2017 und ich werde ihn auf jeden Fall lesen!


Fazit:

Spannend, emotional und durchaus empfehlenswert. Lektüre für das junge Mädchen und die erwachsene Frau. Für die männliche Bevölkerung eher nicht geeignet. Zuviel Romantik. ;-)
Von mir bekommt auch dieser Teil 5 von 5 Sternen.

*****


Weitere Informationen auf meiner Facebook-Seite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen