22. Januar 2017

Jessica Clare - "Perfect Passion, Sündig"

Nach so viel Dramatik brauche ich jetzt Lektüre, die mich aufmuntert. Wer bietet sich da besser an als Jessica Clare? :-D
Wie du weißt, gibt es ja von ihrer „Perfect Passion“-Reihe 6 Bände. Im Vorfeld habe ich schon Rezensionen für „schlechte Zeiten“ geschrieben, weil auch ich mal eine kleine Atempause brauche. Deswegen stelle ich dir heute Band 3 vor. Lass uns gemeinsam in den Bereich „Erotik“ abtauchen. :-D


Buch:

Jessica Clare
Perfekt Passion; Sündig; Band 3
Bastei Lübbe Verlag, 2015
Preis: 8,99 Euro
Ebook, 212 Seiten

Inhalt:


In erster Linie will Audrey Daphne helfen, von Alkohol und Drogen loszukommen. Welcher Ort ist da geeigneter als Cades Jagdhütte? Und schließlich will er ihr ebenfalls helfen. Endlich hat Audrey eine Chance, ihrer Jugendliebe näher zu kommen. Doch sie haben auch einen „ungebetenen“ Gast: Reese Durham. Sexy, charmant und immer dieses freche Grinsen. Er treibt Audrey noch an den Rand des Wahnsinns.
Audrey und Daphne sind die kleinen Zwillingsschwestern von Gretchen (du kennst sie bereits aus Band 1 und 2). Während Daphne die Laufbahn der Sängerin einschlägt, ist Audrey die Assistentin eines Milliardärs.
Daphne ist schon als Kind „der böse Zwilling“. Als Teenager hat sie hauptsächlich geflirtet und mit Jungs rumgemacht, ist auf Partys gegangen und wollte immer im Vordergrund stehen. Jetzt ist sie den Drogen und dem Alkohol verfallen.
So bleibt für Audrey die Rolle „des artigen Zwillings“. Immer etwas bieder mit ihrem Dutt, der dezenten Nude-Schminke und dem immer akkurat sitzendem Kostüm versucht sie so wenig wie möglich aufzufallen. Sie ist die Verantwortungsbewusste der beiden und hat ihrer Schwester schon oft aus der Klemme geholfen.
Nur einmal hat Audrey die Kontrolle verloren.
Das war, als die Zwillinge ihren 13ten Geburtstag feierten. Daphne hatte Cade einen Geburtstagskuss auf den Mund gegeben, obwohl sie wusste, dass Audrey verliebt in ihn war (und immer noch ist). Daraufhin stieß Audrey sie in den Teich. Cade war entsetzt von der sonst so liebreizenden Audrey.
Diesen Blick will sie niemals wieder sehen. Weder an ihm noch an anderen.
12 Jahre später.
Daphne hat mal wieder einer ihrer Exzesse hinter sich und bittet Audrey um Hilfe. Diesmal will sie es schaffen, von allem wegzukommen. Die beiden machen sich auf den Weg in Cades Jagdhütte. Wochen des kalten Entzuges erwarten Daphne und Audrey. Auch Cade will helfen. Audrey sieht ihre Chance, Cade endlich näher zu kommen. Nun kann sie ihm ihre Liebe, die seit so langer Zeit besteht, gestehen.

Soweit zur Einführung. Ab jetzt geht die Post ab. :-D

Daphne und Audrey kommen in der Hütte an. Während Daphne noch telefoniert, betritt Audrey die Hütte und hört ein Kichern.
Amüsiert sich Cade etwa mit einer anderen Frau? Auf der Suche nach der Quelle stößt sie schließlich auf den Whirlpool hinter dem Haus. Doch das ist nicht Cade. Ein ihr fremder Mann vergnügt sich mit einer gertenschlanken Blondine.
Was tun die hier? Schließlich hat Cade die Schwestern eingeladen. Und keiner darf wissen, wo sie sind, sonst wären sofort die Paparazzi da. Der Mann und seine Geliebte müssen sofort verschwinden!
Audrey hat die Rechnung aber ohne Reese Durham, dem Milliardär und Freund ihres Bosses Logan (aus Teil 1) gemacht. Dieser denkt überhaupt nicht daran, zu gehen. Sein freches Grinsen bringt Audrey auf die Palme.
Da hilft nur eins: Sie zückt ihr Handy und fängt an, zu filmen. Ein wildes Gerangel um das Handy beginnt. Erst sieht es aus, als würde Audrey gewinnen. Reese bekommt sie aber in die Finger, umschließt sie mit seinen langen Armen und schnappt sich das Handy. Schwupp! Ab in Pool damit. Handy futsch und Moment mal... das Harte, das sie da gerade an ihrem Rücken spürt... hat er etwa einen Steifen?!
Blondie hat sich mit Reese´ Auto aus dem Staub gemacht. Handy und Kleidung ist auch weg. Er muss also bleiben. Cade freut sich über seine Gesellschaft und gut ist... von wegen! Nachdem Audrey Reese das Wochenende versaut hat, will er es ihr heimzahlen. Vielleicht kann er die Rothaarige mit den üppigen Kurven ja aus der Reserve locken? Schließlich wird er nicht umsonst „der Playboy-Milliardär“ genannt.

Und es bietet sich schnell eine Chance für Reese. Zwei Dinge stellt er an Audrey fest: Sie ist in Cade verliebt und sie lässt sich leicht ärgern und verliert dann die Kontrolle über sich. Das hat doch Potenzial.

Während Cade mit Daphnes Entzug schwer beschäftigt ist, kommen sich Audrey und Reese immer näher.

Und der Epilog hat es nochmal richtig in sich!

Meine Meinung:Ich empfehle jeder Frau, für einen kurzen Moment innezuhalten und sich den Mann ihrer Träume vorzustellen. Das hilft ungemein weiter. Reese Durham ist zwar ein leckeres Schnittchen, aber es macht mehr Spaß beim Lesen, wenn ihr euren besagten Mann im Kopf habt. ;-)
Clare überzeugt wieder durch ihren flotten Schreibstil. Sie schafft es, aus einem Kuss ein humoristisches und gleichzeitig sinnliches Ereignis zu machen. Durch das Wechseln der Erzählperspektive (entweder aus Audreys oder Reese´ Sicht) wird der Roman sehr lebendig und ich finde schnell Bezug zu den Protagonisten.

Clare schafft es, eine Spannung aufzubauen, dass ich zu Hause auf meiner Couch sitze, herumrutsche und innerlich schon flehe: Jetzt lass sie doch endlich Sex haben!
Und ich werde reichlich belohnt! :-P


Fazit:


Ein rundherum gelungenes Buch für die Frau. Ich empfehle dir, zunächst die ersten beiden Teile zu lesen, damit du die Verbindungen zwischen den Protagonisten verstehst. Es ist aber nicht zwingend notwendig, weil jedes Buch in sich eine abgeschlossene Geschichte ist.
Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen.

*****


Weitere Informationen auf meiner Facebook-Seite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen