7. Mai 2017

Sarah Crossan - "Breathe, Gefangen unter Glas"

Dieses Buch habe ich beim Stöbern in der Bibliothek gefunden. Da sich der Einband interessant anhörte, beschloss ich, es zu lesen. Zwar schon etwas älter, aber was soll`s. ;-)



Buch:


Sarah Crossan
Breathe; Gefangen unter Glas; Band 1
Deutscher Taschenbuch Verlag; 2013
Preis: 16,95 Euro
Taschenbuch; 430 Seiten
Genre: Fantasy / Jugendliteratur





Inhalt:

Alina gehört der Rebellenarmee an und bei ihrer letzten Aktion hat sie einen Fehler begangen. Nun ist sie auf der Flucht vor dem Ministerium. Da kommt es ihr gelegen, dass auch der leichtgläubige Premium Quinn Caffery und seine Freundin Bea Whitcraft ebenfalls ins Ödland wollen. Den beiden ist jedoch nicht klar, was auf sie zukommt, als sie Alina über die Grenze helfen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn der Sauerstoff wird knapp. Außerdem lauern überall Gefahren.


Meine Meinung:

Crossan hat das Buch in einer sehr einfachen Jugendsprache geschrieben. So war es ein Leichtes für mich, es mal eben an einem Tag durchzulesen. Sie schreibt aus der Sicht der drei Protagonisten Alina, Quinn und Bea.

So wirklich konnte mich das Buch nicht überraschen. Wenn auch die Idee von der Kuppel, in der es nur zugeteilten Sauerstoff gab, neu war.
Natürlich habe ich es hier wieder mit verschiedenen Zonen zu tun und mit einer weniger ausgeklügelten Klassengesellschaft. Alles schon bekannt aus anderen Büchern, doch lange nicht so spannend.
Wenn ich die Protagonisten auch sympathisch fand, hineinfinden konnte ich mich in ihre Gefühlswelt nicht. Sie sind halt alle sechzehn und haben es unter anderem mit Teenie-Problemen zu tun. ;-)
Spannung wollte für mich auch nicht so recht aufkommen. Selbst als alle im Ölland sind und sich verschiedenen Gefahren stellen müssen.
Einziger Lichtblick: Als Quinn entdeckt, wer sein Vater wirklich ist.

Ich denke, ich bin einfach zu alt (47 Jahre) für dieses Buch. Schade. :-(
Den zweiten Teil werde ich mir also sparen.

Für Jugendliche aber bestimmt eine gute Leselektüre.


Fazit:

Neue Welt, neue Gefahren. Für Jugendliche von 12-15 Jahren ein gelungenes Buch. Durch den sehr einfachen Schreibstil für Erwachsene aber keine Herausforderung.
Von mir bekommt es 3 von 5 Sternen.

***


Weitere Informationen auf meiner Facebook-Seite.

Kommentare:

  1. Hi, I want to subscribe for this blog to obtain latest
    updates, therefore where can i do it please help.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, you can follow me on Facebook or press the button on the right side. Thank you for your interest!

      Löschen