17. Januar 2018

Audrey Carlan - "Trinity, Brennendes Verlangen"

Als fleißige Leserin der Trinity-Reihe freue ich mich, dass nun der fünfte und letzte Band zur Verfügung steht. Jetzt will ich wissen, ob Kathleen ebenfalls ihr Glück findet.


Buch:

Audrey Carlan
Trinity; Brennendes Verlangen; Band 5
Ullstein Taschenbuch; 09/2017
Preis: 12,99 Euro
Taschenbuch ; 315 Seiten


Inhalt:


Langsam heilen die Wunden, die Kathleen „Kat“ Bennett vor drei Jahren nach dem Brand zurückbehalten hat. Doch viel tiefer sitzt der seelische Schmerz. Jede Nacht plagen sie Albträume und sie durchlebt alles erneut.
In ihrem Schmerz zieht sie sich immer weiter zurück, bis sie auf ihre einst große Liebe Carson trifft.

Hat er eine Chance ihre harte Schale zu durchbrechen ?


Meine Meinung:


Auch dieses Buch fängt wieder sehr emotional an. Schon nach den ersten Sätzen war ich wieder voll drin im Geschehen. Ich fühlte Kats Verzweiflung und Einsamkeit, als wäre sie meine eigene. Schön fand ich, dass sie in Chase Davis, den Mann ihrer Freundin Gigi, einen Verbündeten fand. Im Verlaufe des Buches merkte ich, welch tiefe Freundschaft, ja sogar Liebe die beiden verband. Natürlich rein platonisch! :-)
Tragisch an der Geschichte war, dass Kat sich von ihren Seelenschwestern abwandte. Ständig spielte sie ihnen die Starke vor, doch die Fassade bröckelte zusehends.

Der Moment, als sie Carson, den Mann, den sie vor drei Jahren von sich gestoßen hatte, wiedertraf, war von solcher Spannung geprägt, dass auch ich die Luft anhielt. Toll beschrieben!
Beide hatten aber noch einige Hürden zu stemmen, bevor sie wirklich zueinanderfinden konnten: Kats eigene Unsicherheit... Carsons Folgen eines One-Night-Stands... Jede Menge Spannung und Dramatik in dem Buch. :-O Aber auch die freundschaftliche Liebe, die sinnliche Liebe und die familiäre Liebe nahmen einen ganz besonderen Platz ein.

Besonders gut gefallen haben mir die Männer der jeweiligen Seelenschwestern. Sie waren eine große Familie, die zusammenhielt und sich manchmal auch auf unkonventionelle Art halfen.

Für mich ein gelungener Abschluss der vier Seelenschwestern. Besos! :-)


Fazit:


Wer die ersten Bände gelesen hat, sollte dieses auf keinen Fall verpassen! Noch einmal zeigt Carlan ihr künstlerisches Talent. Emotional schreibt sie Kathleens Geschichte auf, damit auch die letzte Seelenschwester ihr Happy End bekommt. Mir hat es sehr gut gefallen und daher vergebe ich 5 von 5 Sternen.

*****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen