26. Februar 2017

Ewa Aukett - "Stunde der Drachen, Das Erbe der Zeit"

Drittes und (vorläufig) letztes Band der Drachen-Trilogie. Auch hier gilt: so wenig wie möglich, so viel wie nötig.
Also Achtung vor Spoilern!


Buch:

Ewa Aukett
Stunde der Drachen; Das Erbe der Zeit; Band 3
BookRix GmbH & Co. KG; 01/2016
Preis: 3,99 Euro (E-Book); 16,04 Euro (Taschenbuch)
E-Book, 325 Seiten

Inhalt:


Royce ist wieder zurück. Doch der Schatten ist in ihm. Lee weiß, sie muss ihn töten, damit er leben kann. Das ist aber nicht die einzige, schwere Entscheidung, die Lee treffen muss.
Wie soll sie es schaffen, gegen den Großlord Fitard und das Dunkle zu kämpfen?
Lee muss sich entscheiden: wird sie wieder in die Gegenwart zurück +gehen oder sich für immer für Sijrevan entscheiden?


Meinen Meinung:


Aukett hat mich lange mit ihrem Schreibstil beeindruckt. Sie stellt die Ereignisse spannend, lebendig und dramatisch dar. In diesem Buch hat mich jedoch etwas genervt, dass sie viele Dinge aus den ersten beiden Bänden noch einmal wiederholt hat. Einige Blicke in die Vergangenheit mussten sein, um die Hintergründe zu verstehen, doch nicht in diesem Ausmaß.
Wer dennoch durchhält wie ich, wird mit einer aufregenden Frau belohnt, die gelernt hat, zu kämpfen. Drachenkriegerin und Hüterin des Lichtes zu sein ist eben kein Spaziergang. Und schon gar nicht im Mittelalter.
Auf mich wirkte ihr Kampf um Royce jedoch regelrecht verbissen.
Die Lee vom Anfang hat mit dieser Frau nichts mehr zu tun. Hat es mir gefallen? Nun für diese Zeit, unter diesen Umständen hat Aukett eine tolle Entwicklung beschrieben.

Das Buch ist bestimmt vom Kämpfen und Tod. Viele geliebte Menschen müssen gehen... traurig. :-(


Fazit:


Eine Trilogie, die sich sehen lassen kann. Viele Genre vereint, macht es zu einem Vergnügen für jedes Geschlecht. Das Alter sollte die 16 Jahre jedoch nicht unterschreiten. Nach oben hin aber offen.
Von mir bekommt nicht nur dieses Buch , sondern das gesamte Werk 5 von 5 Sternen.

*****


Weitere Informationen auf meiner Facebook-Seite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen