30. August 2017

Audrey Carlan - "Trinity, Bittersüße Träume"

Diese Reihe hat mich in ihren Fängen. Schon lange habe ich nicht mehr solch gute Bücher gelesen. Warum? Weil die Autorin hier ein Tabu-Thema aufgreift und es gefühlvoll in Worte verpackt. BESOS bekommt für mich eine ganz besondere Bedeutung. Um sie zu verstehen, solltest du dich an diese Reihe herantrauen. Es lohnt sich!


Buch:

Audrey Carlan
Trinity; Bittersüsse Träume; Band 4
Ullstein Buchverlag; Juli 2017
Preis: 12,99 Euro
Taschenbuch; 312 Seiten


Inhalt:


Maria De La Torres ist am Boden zerstört. Tommy ist tot.
Doch noch auf der Beerdigung trifft sie auf seinen Zwillingsbruder Elijah Redding. Warum hat Tommy ihn nie erwähnt? Und warum muss sich ausgerechnet jetzt und bei ihm ihr Libido auf so unanständige Weise melden? Das ist absurd und unangebracht!


Meine Meinung:


Schon bei den ersten Sätzen war ich in das Leben von Maria eingetaucht. Ihre Trauer auf der Beerdigung von ihrem Freund Tommy war für mich überaus real. Wow, Carlan hatte wirklich ein Händchen dafür, mit Worten umzugehen. Als dann Tommys Zwilling Elijah „Red/ Eli“ auftauchte, nahm die Dramatik nochmal zu. Ich konnte Marias Entsetzen sehen, spüren und war genauso fassungslos wie sie. Super gemacht! Und dieser Kerl war so dreist. Er baggerte sie doch tatsächlich an! Irgendwie witzig... (Auweia... :-O )
So ging das ganze Buch weiter. Maria trauerte um Tommy und Eli hatte nichts anderes zu tun, als ihr beizubringen, dass er auf sie stand und sie gar keine andere Wahl hätte, als das zu akzeptieren. Hört sich erst einmal komisch an, aber Marias Libido meldete sich immer häufiger. Sie fühlte sich wahnsinnig zu ihm hingezogen, ihr Verstand wehrte sich aber vehement dagegen. Sie konnte doch nicht ein paar Wochen nach Tommys Tod mit seinem Bruder schlafen!
Dieses Buch war wie ein Wellengang. Mal traurig und entsetzlich und dann wieder urkomisch.

Eli war ein toller Kerl. Kopfgeldjäger und darauf bedacht, Maria zu beschützen.
Schon wie in den ersten drei Büchern hatte auch Maria Flashbacks. Anfänglich eher oberflächlich, später dann sehr ausgeprägte. Gruselig, grausam und einfach nur schlimm.
Ich will dir nicht zu viel verraten.

Auch in diesem Buch ging es wieder um häusliche Gewalt. Natürlich, denn Gigi und Maria kannten sich ja durch die Selbsthilfegruppe.
Bree, Kathleen und Chase spielten auch wieder eine zentrale Rolle. Super, dass Carlan sie wieder mit eingebunden hatte. Ich mochte einfach jeden der Charaktere.

BESOS...

Ach und dann wäre da noch der Sex. :-) Ich sage nur ELF ORGASMEN in einer Nacht.
Ich habe direkt meinen Backofen angemacht, um mir auch solch einen Mann zu backen. :-)


Fazit:


Dieses Buch ist alleine schon wegen des zentralem Themas unbedingt lesenswert. Neben unglaublich heißem Sex erwartet dich Dramatik, Trauer, Spannung, aber auch jede Menge Witz.
Für mich ein klares Must-Have und deshalb bekommt es von mir 5 von 5 Sternen.

*****


Weitere Informationen auf meiner Facebook-Seite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen