6. Dezember 2017

Türchen 6

Hallo und willkommen zum nun schon 6. Türchen des „Bücherblog-Freyheit-Adventkalender“s.

                           Gastbeitrag von Frani

Heute ist Nikolaus!
Man putzt (mehr oder weniger) die größten Schuhe, die man besitzt und stellt diese vor die Tür. Denn über Nacht kommt der gute Nikolaus und füllt diese mit einer Menge Süßigkeiten und vielleicht sogar dem ein oder anderem Geschenk.

Doch wer ist dieser Nikolaus eigentlich? Und warum stellen wir unsere Schuhe in der Erwartung, etwas Süßes am nächsten Morgen darin vorzufinden, heraus?

Nikolaus von Myra war Bischof in der kleinasiatischen Region Lykien (das liegt heute in der Türkei). Er wurde zwischen 270 und 286 n.Chr. in Patara (auch Teil der heutigen Türkei) geboren und starb am 6. Dezember 326, 345, 351 oder 356. Sein Name Nikolaus bedeutet „Sieg des Volkes“ und wurde schon vor Jesus Geburt genutzt (obwohl der Name heute als sehr religiös gilt). Er sah Nächstenliebe und Uneigennützigkeit als seinen Auftrag an. Dabei konzentrierte er sich vor allem auf benachteiligte, arme Menschen und Kinder. Nach seinem Tod wurde er von vielen Ständen (Seefahrern, Schülern, Bäckern, etc.) zum Schutzpatron gewählt.
Seine Großzügigkeit gegenüber Kindern, die er unter anderem mit vielen Geschenken gezeigt hat, veranlasst uns heute noch dazu, die Kinder an Nikolaus´ Todestag zu beschenken.
Spekulatius gehen ebenfalls auf Bischof Nikolaus zurück, da diese besonderen Kekse von Bäckern im Gedenken an den Heiligen gebacken wurden. Spekulatius heißt Bischof auf Latein. Deswegen zeigen die Spekulatius auch Figuren der Nikolausgeschichte. Ist dir das schon aufgefallen?

Wenn du oder dein Kind mehr erfahren möchtet oder ihr euch sogar direkt an den Nikolaus wenden wollt, dann schickt ihm doch einfach einen Brief oder geht im Nikolauspostamt eine heiße Schokolade trinken. Vielleicht trefft ihr den Nikolaus dort sogar. ;-)

Die Adresse des Nikolaus:
-> Dein Brief sollte min. 3 Tage vor Heiligabend dort ankommen, sonst hat der Nikolaus nicht genug Zeit, um dir zu antworten.

An den Nikolaus
66351 St. Nikolaus



Der Bücherblog-Freyheit wünscht dir einen reichlich gefüllten Schuh und viel Spaß beim Schreiben deines Briefes!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen